Das Handling mit der Flasche

Glasflaschen zur Wiederverwendung

Aus Liebe zur Umwelt haben wir uns bewusst gegen Plastikflaschen entschieden. Unsere Glasflaschen können mehrfach verwendet werden und sind auch optisch geschmackvoller. Die leere Glasflasche sollte direkt mit kaltem Wasser gut ausgespült werden und dann in der Spülmaschine oder von Hand mit heißem Wasser und Spülmittel gereinigt werden.


Ganz einfach Milch selber zapfen

Stellen Sie eine der im Glasflaschenautomaten bevorrateten Glasflaschen in die vorgesehene Öffnung des Zapfautomaten. Geld einwerfen und die gewünschte Menge auswählen. Nach dem Füllvorgang die Flasche entnehmen und gut verschließen.


Die Haltbarkeit

Die „EVERSBERGER LANDMILCH“ ist im Kühlschrank mindestens 4 bis 5 Tage haltbar. Nach ein paar Tagen beginnt die Milch zu rahmen, ein natürlicher Prozess, der aufgrund der Frische und dem hohen Fettgehalt entsteht. Durch schütteln oder abschöpfen können Sie mit dem entstandenen Rahm auch Ihren Kaffee verfeinern – für einen besonderen Geschmacksmoment.


Wichtig!

Stellen Sie die gereinigte Flasche unverschlossen auf den Kopf, damit keine Restfeuchte im Flascheninneren verbleibt. Sollte der Verschlussdeckel einmal Schwächen aufweisen, können Sie sich bei der nächsten Betankung einen neuen mitnehmen – kostenlos.


Die „Eversberger Landmilch“ ist keine H-Milch

Unmittelbar nach dem Melken wird die Eversberger Landmilch durch eine kurze und schonende Erhitzung auf 75°C pasteurisiert. Dadurch wird die Haltbarkeit verlängert und zugleich der frische Geschmack, das Milchfett und die gesunden Mineralstoffe erhalten.


Der Hofladen Möller-Winter in Eversberg

In der Weststraße 3 in Eversberg, nahe der Kirche, bieten wir neben der „EVERSBERGER LANDMILCH“ auch Quantitäten naturbelassenen Joghurts und ganz besondere Käsesorten an, die schon so manchen Gaumen entzückt haben. Frische Eier vom „Hof Dolle“ aus Wehrstapel und verschiedene Produkte aus unserer Region machen Ihren Besuch bei uns zu einem Einkaufserlebnis in familiärer Umgebung. Und – wer unseren Hof einmal kennenlernen möchte, kann nach vorheriger Terminabsprache gerne einmal den Kühen „Guten Tag“ sagen.